Skip to Store Area:

MH-Gabler.de

Search Site

Schweißtechniken unter der Lupe

Schweißverfahren bewähren sich seit Jahrzehnten in der Industrie, im Handwerk und auf dem Bau. Aber was ist Schweißen eigentlich? Laut Definition versteht man darunter gemäß DIN 1910-1 das unlösbare Verbinden von Bauteilen unter Anwendung von Wärme oder Druck – mit oder ohne Schweißzusatzwerkstoffen.


In der folgenden Übersicht werden einige ausgewählte Verfahren näher vorgestellt:

Elektrodenschweißen MIG-MAG-Schweißen MSG-Löten WIG-Schweißen Plasmaschneiden
Verfahren

Elektrodenschweißen

Manuelle Ausführung mit umhüllter Elektrode

Lichtbogen brennt zwischen einer abschmelzenden Elektrode und dem Schmelzbad

Schutzwirkung vor der Atmosphäre wird durch die Umhüllung der Elek- trode erzeugt

 

MIG-MAG-Schweißen

MIG/MAG-Schweißen (Metall-Inert-Gas, Metall- Aktiv-Gas) gehört zur Gruppe der Metall-Schutzgas-Schweißprozesse

Lichtbogen brennt zwischen einer kontinuierlich zugeführten, abschmelzenden Drahtelektrode und dem Werk- stück

 

MSG-Löten

Metall-Schutzgas- Löten ist ein Hart- lötverfahren, bei dem der Licht- bogen zwischen abschmelzender, kontinuierlich zuge- führter Lötdraht- elektrode und dem Werkstück brennt

Lichtbogen und flüssiges Lot ge- schützt durch zugegebenes Schutzgas

 

WIG-Schweißen

Wolfram-Inert-Gas- Verfahren: Lichtbogen brennt zwischen nicht abschmelzender Wol- fram Elektrode und Werkstück

Lichtbogen sehr inten- siv und sehr gut führ- bar

 

Plasmaschneiden

Lichtbogen brennt zwischen nicht abschmelzender Elektrode und Werkstück

Durch eine Düse und zugeführter Druckluft wird der Lichtbogen zu- sätzlich einge- schnürt; Energie- dichte, Intensität und Stabilität werden dadurch erhöht

Einsatz-
gebiete

In nahezu allen Bereichen von Industrie bis Handwerk

 

Besonders geeignet für unlegierte, niedrig- legierte und hoch- legierte Stähle, Nickelbasiswerkstoffe sowie Aluminium

 

Automobilbau, Klimatechnik, Bauwirtschaft, Möbelindustrie

 

Eingesetzt wird das WIG Schweißen oftmals an Aluminium und hochlegierten Stählen

 

Geeignet zum Schneiden von u. a. Stahl, Edel- stahl, Aluminium, Kupfer, Guss- eisen, Messing

Bevorzugt verwendet in Stahlbau, Behälterbau, Installations- branche

Hinweise/ Vorteile

Kompakte Bauart sorgt für problem- lose Handhabung und einfachen Transport

Da kein Gas erfor- derlich, kann im Freien (auch bei Wind) gearbeitet werden

 

Große Schweißnaht- festigkeit, hervorra- gende Dünnblech- eigenschaften und die einfache und sichere Handhabung machen das Verfahren universell

 

Beim Verbinden von verzinkten Blechen ist das MSG-Lötschwei- ßen deutlich vor- teilhafter als das MIG und MAG- Schweißen, da der Lötdraht eine niedrigere Schmelztemperatur hat, wodurch es in direkter Lötzone nur zu geringem des Zinks kommt

 

Es werden sehr hochwertige, spritzer- freie und gleichmäßige Schweißverbindungen hergestellt

 

Hohe Schnittge- schwindigkeit durch große Energiedichte des Plasmalichtbogens

Schnitte sind sehr genau, grat- und verzugsfrei